Erotik und Sex Lexikon

In unserem Erotik und Sex Lexikon werden wir für euch Begriffe sammeln und diese erklären.

Wir wollen euch hiermit mehr allgemeine Informationen bieten. Sollte Dir eine Erläuterung fehlen, stehen wir gerne zu Deiner Verfügung - Kontaktmöglichkeit per E-Mail: info@poppcheck.de

Poppcheck hat 81 Erklärungen in diesem Verzeichnis.
Suche nach Begriffen

Lexicon

Begriff Definition
Züchtigung

Bestrafung einer/s Ungehorsamen während S/M-Spielereien.

Wachs

Die Frau streckt auf dem Rücken liegend die Beine bis zu ihrem Kopf. So kann der Mann sehr tief eindringen und verspürt einen verstärkten Druck auf seinen Penis.

Voyeur

Es gibt verschiedene Typen von Voyeuren. In vielen von uns steckt auch einer verborgen.

Vibrator

Dildo, der im Inneren einen Motor hat - batteriebetrieben oder mit Netzteilanschluss - der dadurch vibriert.

Verbalerotik

Dirty Talk (dt.: Schmutziges Reden) oder Verbalerotik ist eine sexuelle Praktik und bezeichnet das Benutzen von erotisierenden oder sehr anschaulichen und direkten Wörtern vor oder während des Geschlechtsverkehrs zur Erhöhung der sexuellen Stimulation.

Tunnelspiel

Spiele, die, wenn sie einmal begonnen haben, nicht abgebrochen werden können (z.B. Auftragen von Rheumasalbe auf Genitalien).

Tittenfick

Der Penis wird zwischen den Brüsten der Frau gerieben uns so zum Orgasmus gebracht.

Tantra

Ähnlich dem Kamasutra ist auch das Tantra eine altindische Liebeslehre

Straßenprostitution

Unter Straßenprostitution, Straßen- oder Autostrich versteht man eine Form der Prostitution, bei der Prostituierte am Straßenrand warten, um im Auto vorbeifahrenden, teils auch zu Fuß vorbeikommenden Freiern ihre sexuellen Dienste anzubieten.

Squirt

ls weibliche Ejakulation wird bei der Frau das stoßweise Freisetzen eines Sekrets auf dem Höhepunkt der sexuellen Erregung bezeichnet, das mit einem intensiven Lusterlebnis verbunden ist.

Spanking

Engl. für Schlagspiele mit der Hand.

Spanisch

Zwischen den Brüsten. Die Brüste der Frau müssen entsprechend gross sein.

Serbisch

Gespielte Vergewaltigung Die Frau wird dabei niedergeworfen, der Mann drückt ihr die Fussgelenke über den Kopf und dringt mit vollem Gewicht in sie ein.

Schwedisch

Schwedisch bedeutet, dass die Frau den Penis des Mannes an der Wurzel so anfasst, dass die Vorhaut straff zurück gezogen wird. Das bewirkt, dass der Mann schneller zum Orgasmus kommt.

Sandwich

Bei dieser Stellung sind 3 Personen beteiligt, daher auch der Begriff Sandwich. Die Frau liegt dabei in der Mitte. Vor ihr und hinter ihr befinden sich in der Regel zwei Männer.

Safer Sex

Das Wort stammt aus den USA und wurde als Reaktion auf die steigenden AIDS-Fälle in den 80er Jahren geprägt.

Sado Masochismus

Ein Begriff, der die gemeinsamen Komponenten des Sadismus und Masochismus vereint. Die sadomasochistischen Praktiken beinhalten zum grossen Teil dominante, aber auch devote Elemente - häufig die Unterwerfung des einen Sexpartners unter den anderen. Sadisten empfinden Erregung/Befriedigung, wenn sie anderen Schmerzen zufügen. Masochisten, wenn ihnen Schmerzen zugefügt werden. In einer Sado-Maso-Beziehung ist der Sadist dominant, der Masochist devot (unterwürfig). S/M wurde nach den Schriftstellern Donatien Aplonse François Marquis de Sade und Leopold von Sacher-Masoch benannt, die sich mit Schmerz, Lust und sexueller Unterwerfung befassten. S/M-Praktiken sollten nicht (ausschliesslich) von Anfängern ausgeübt werden. Wichtig ist, dass man die Grenzen kennt. Oft wird ein Passwort vereinbart, das eindeutig zu verstehen gibt wann der Devote aufhören will. Ein "nein" oder "aufhören" eignen sich als Passwort schlecht, da diese Wörter meist nicht wirklich so gemeint sind. Bekannte Wörter sind "Mayday" oder "Kühlschrank". Abk. SM.

Sadismus

Unter Sadismus versteht man die Tatsache, dass ein Mensch sexuelle Befriedigung dadurch erfährt, dass er einen anderen Menschen oder mehrere seelisch und/oder körperlich demütigt und quält.

Russisch

Ölmassagen. Manchmal ist auch eine Intimrasur einbezogen. Eher selten, die Frau befriedigt den Mann mit ihren Oberschenkel d.h. der Mann "dringt" zwischen ihre Oberschenkel ein.

Rollenspiele

Die Möglichkeiten, sich durch Rollenspiele anzuheizen, sind nahezu unbegrenzt, denn es gibt unzählige Rollen:

Roleplay

Rollenspiel

Rimming

Synonyme für Anilingus, vulgär: Arschlecken

Prostitution

(von lateinisch pro-stituere aus pro und statuerenach vorn stellen, zur Schau stellen, preisgeben) – früher Gewerbsunzucht – bezeichnet die Vornahme sexueller Handlungen gegen Entgelt. 

Plug

Analdildo oder Analstöpsel. Wird gerne bei Dehnungsspielen verwandt.

Penetration

Eine Doppel-Penetration heißt, gleichzeitig zwei männlichen Geschlechtsteile in einer oder zwei Körperöffnungen zu haben.

Oralverkehr

Oral-Verkehr umfasst Fellatio und Cunnilingus, also die sexuelle Befriedigung durch die Stimulation der Genitalien mit Mund und Zunge.

Natursekt

Unter Natursekt versteht man den Urin.

Masochismus

Die Lust, von sexueller Erregung beim Erdulden von körperlichen oder seelischen Misshandlungen.

Klistier

Hiermit wird eine Darmspülung bezeichnet.

Klinikerotik

Bei der Klinikerotik handelt es sich um einen Sammelbegriff aus dem Bereich des BDSM.

Kaviar

Hiermit wird der Kot bezeichnet. Abkürzung ist KV. Nicht selten auch als Scat bezeichnet.

Kamasutra

Indisches Liebeslehrbuch aus dem 4. Jahrhundert nach Christus.

Italienisch

Der lateinische Ausdruck dafür lautet: Cuetus In Axilla. Cuetus In Axilla.

Hure

(ahd. huora, mhd. huore) ist eine ursprünglich abwertende Bezeichnung für eine Prostituierte, (z.B. im Dreißigjährigen Krieg als „Trosshure“).

Handentspannung

Ein Handjob oder eine Handentspannung bezeichnet eine Sexualpraktik, bei der ein Sexualpartner den Penis des anderen allein mit der Hand meist bis zur Ejakulation stimuliert.

Griechisch

Analverkehr. Griechisch ist der Ausdruck für jeden Sex, wo der Penis in den After eingeführt wird. Auch Pedicatio genannt.

Girlfriendsex

Girlfriendsex bezeichnet eine käufliche sexuelle Dienstleistung, die eine meist junge Hure an einem Mann vollbringt, der ein Erlebnis „wie mit einer echten Freundin“ haben möchte. Zumeist ist mit „Girlfriend Sex“ gemeint, dass die Hure dem Freier eine natürliche junge Frau vorspielt, die sich vor dem Geschlechtsakt auch küssen und kosen lässt.

Gelegenheitsprostitution

Sogenannte Gelegenheitsprostitution oder „Hobbyprostituierte“ sind Männer oder Frauen, die eigentlich anderen Berufszweigen nachgehen oder ihren Lebensunterhalt auf anderer Grundlage bestreiten und sich nur nebenerwerblich prostituieren; solche Frauen werden auch als „Hobbyhuren“ oder „Hobbynutten“ bezeichnet.

Gapping

Wenn Sie jemals Porno gesehen haben, sind Sie möglicherweise auf etwas gestoßen, das als Anal Gapping bezeichnet wird. Dies ist der Vorgang des erweiterten Analsex mit dem Ziel, den Anus für eine gewisse Zeit weit zu öffnen. Sie dauert normalerweise etwa eine Stunde.

FRENCH KISSING

In der englischen informellen Rede ist ein französischer Kuss, auch als ein tiefer Kuss bekannt, ein verliebter Kuss, bei dem sich die Zungen der Teilnehmer erstrecken, um sich gegenseitig die Lippen oder die Zunge zu berühren.

Französisch

Orale Liebes-Technik, die mit Mund und Zunge ausgeübt wird.

Flagellation

Das Peitschen oder Schlagen eines Menschen, um sexuelles Vergnügen und Befriedigung zu erlangen.

Fisting

Faustverkehr (engl.: Fisting, engl.: fist für „Faust“) bzw. Fisten oder Fausten ist eine sexuelle Praktik, bei der mehrere Finger bis hin zu einer oder mehreren Händen in die Vagina (brachiovaginal) oder den Anus (brachioproktisch) eingeführt werden.

Finger-Fucking

Einführen eines Fingers in den After. Mit einem oder mehreren Fingern am und im Hintern des Partners herum zu Spielen kann sehr aufregend sein.

Ficken

Das Wort Ficken wird heute als vulgärer Ausdruck für die Ausübung des Geschlechtsverkehrs gebraucht.

Fetischismus

Der Begriff entstammt wahrscheinlich den lateinischen Verb facere = machen, tun und dem portugisischen Wort feitico für Zauber bzw. Wahn.

Fellatio

Vom lat. Verb fellere = saugen.

Faustfick

Für die, die es etwas heftiger mögen. Bei dieser Sexpraktik auch Fisten genannt, wir die Hand oder gar der ganze Unterarm in den Hintern eingeführt.

Dreiloch

Bezeichnung einer Frau, die sowohl vaginal, anal als auch oral befriedigt werden mag.

Doppelpenetration

Die Doppelpenetration (DP; auch als doppelte Penetration, Doppeldecker oder auf Englisch Double Penetration bezeichnet) ist eine sexuelle Praktik, bei der eine Person gleichzeitig von zwei Dildos oder von zwei Männern (oder einem Mann und einem Dildo) penetriert wird.

Doppeldecker

Bei dieser Art des Geschlechtsverkehrs, der häufig von einer Frau mit 2 männlichen Partnern ausgeführt wird, liegt die Frau zwischen 2 Männern, von denen einer mit seinem Penis in die Scheide der Frau, und der zweite gleichzeitig mit seinem Penis in den Po der Frau eindringt.

Der Mann, der in den Po penetriert, sollte darauf achten, eine Gleitcreme zu benutzen, da der After keine eigene Feuchtigkeit entwickelt! Meist bringt diese Stellung eine sehr hohe Lustempfindung für die Frau, da hierbei gleich mehrere Lustzonen bedient werden.

Doppeldecker (auch Sandwich genannt)

Domina

Eine Domina ist meist eine Prostituierte, die sich auf harte Erotik und Unterwerfungs-Sex spezialisiert hat.

Dildo

Künstlicher Penis, von Frauen oft zur Selbstbefriedigung benutzt.

devot

unterwürfig, ein übertriebenes Maß an Ergebenheit zeigend
"eine devote Haltung"

Dehnungsspiele

Erweiterung des Anus oder der Vagina mit bestimmten Geräten wie großen Dildos, den Händen und ähnlichem.

Deep Throat

Den Penis so tief wie möglich in den Mund nehmen.

Synonyme - DeepThroat
Dark Room

Die Dunkelkammer, auch Dark-Room genannt, kann zum Beispiel im Hinterzimmer einer Bar oder eines Erotik-Clubs eingerichtet sein

Cutting

Unter Cutting versteht man im BDSM die Praktik, den Bottom mit einem sehr scharfen Gegenstand zu schneiden, Muster oder Initialen einzuritzen

Cunnilingus

Cunnilingus ist lateinisch, meint aber "französisch".

Creampie

Sahnetorte, auch bekannt als interne Ejakulation, interne cum shot und, in Homosexuell Kontexten, wie Zucht, ist ein Begriff aus der verwendeten Pornographie zu beschreiben, wenn ein Männchen ejakuliert innerhalb seines Partners Anus oder Vagina.

CMT

certified massage therapist (professionelle Masseuse)

CBT

cock & balls-torture (Penis- und Hoden-Folter)

Busen-Sex

Busen-Sex, oft auch als "spanischer Verkehr" bezeichnet. Bei dieser Sex-Variante praktiziert die Frau den Verkehr ausschliesslich mit dem Busen. Der Penis des Mannes wird zwischen den Brüsten bis zum Orgasmus massiert. Liebhaber von üppigen Busen bevorzugen diese Sexvariante manchmal zu ihrer Befriedigung.

Bullwhip

SM-Leder Lange BDSM Bullenpeitsche Bullwhip Peitsche Lederpeitsche

Bukkake

(jap. von dem Verb bukkakeru, deutsch beträufeln, bespritzen) ist eine Praktik des Gruppensex, bei der mehrere Männer in das Gesicht einer knieenden, sitzenden oder liegenden Person ejakulieren.

Bondage

Bondage ist englisch, spricht sich 'Bondidsch' und bedeutet so viel wie Knechtschaft. Einer hat die Oberhand. Er oder sie wird "Top" genannt und darf mit dem "Bottom" dem Untergebenen - alles anstellen, was er/sie will. Für den Bottom besteht der Kitzel darin, sich dem Willen des anderen auszuliefern. Manchmal genügt dazu schon das einfache Fesseln der Handgelenke. Egal wie robust die Fesselung oder wie gemein die Demütigung ist: Der Top steuert die Handlung, indem er den Bottom einem Gefühlswechselbad aus Schmerz, Lust, Frustration und Befriedigung aussetzt.

Besamung

Der Mann kann ohne Kondom abspritzen. Es gibt verschiedene Arten von Besamungen: Gesichtsbesamung - ins Gesicht Körperbesamung - auf den Körper Brustbesamung - auf den Busen.

BDSM

Bondage Discipline Sado Maso.

Bastinade

Schläge auf die Füsse.

Ballbusting

Unter Cock and Ball Torture (engl. für Penis- und Hodenfolter) oder abgekürzt CBT versteht man die sexuelle, lustvoll-schmerzliche Stimulation von Penis und Hodensack. Es ist eine einvernehmliche sexuelle Spielart des BDSM und keine Folter im ethischen Sinn.

Ball Licking

Vielleicht das beste Gefühl für Oralsex. Balllecken wird am häufigsten verwendet, wenn sich eine Frau auf den Knien befindet und die Bälle ihres Partners sanft leckt.
Schlampe, leck meine verdammten Eier. Balllecken ist der Hammer!

Baci Lingerie

Baci Lingerie ist ein großer Einzelhändler von Damenunterwäsche, der in den Vereinigten Staaten gegründet wurde, mit mehreren Geschäften auf mehreren Kontinenten weltweit.

B/D

B&D bondage & discipline

B&D

B&D steht für Bondage und Discipline.

Arabisch

Bei dieser Technik taucht der Mann seinen Penis in warmes Öl ein und dringt in die Frau hinein.

Aphrodisiakum

Ein Aphrodisiakum (Mehrzahl Aphrodisiaka, Adjektiv aphrodisisch) ist ein Mittel zur Belebung oder Steigerung der Libido.

Anilingus

Der Anilingus (lat. anus „After“ und lingere „lecken“; engl. Rimming oder Rim-Job; auch als Oroanalkontak, Zungenanal, Afterlecken oder lateinisch inkorrekt als Analingus bezeichnet)

Analverkehr

Der Penis wird bei dieser Praxis sanft in den Anus eingeführt und der Verkehr wird anal statt vaginal vollzogen.

Analerotik

Die Begeisterung für den Po ist so alt wie der Sex und hat ebensoviele Gesichter wie gute Gründe.

Abrichten

Ein Begriff aus dem Bereich der sadomasochistischen Sexualität. Um selbst größtmögliche Befriedigung zu finden, macht sich eine Person eine andere durch Bestrafen, Demütigung oder ähnliche sadistische Techniken gefügig. Oftmals sind die Bestraften masochistisch veranlagte Menschen, die es genießen, in dieser demütigenden Position ihre sexuelle Lust auszuleben.

A Tergo

Stellung beim Geschlechtsverkehr. Der Mann nähert sich der Partnerin von hinten.

dearcsnlenfritplruestr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen zum Datenschutz. Ok Ablehnen